Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
7. Mai 2019 2 07 /05 /Mai /2019 11:35

 

Das Kunsthandwerkerdorf von Kaolack liegt in der Stadtmitte, direkt gegenüber dem großen Krankenhaus. Wie in Dakar oder Mbour zum Beispiel, ist es hauptsächlich als Attraktion für Touristen gedacht, die hier Souvenirs kaufen können.

 

Leider ist nun Kaolack für Touristen nicht sehr anziehend, so scheint das "Dorf" auch etwas vernachlässigt, außer einigen adretten Boutiken, deren Besitzer ihre Ware überwiegend selbst vor Ort herstellen und an die wenigen Besucher zu verkaufen suchen.

Warum haben wir dennoch diesen anscheinend wenig Erfolg versprechenden Standort für unser Projekt ausgewählt?

Kaum woanders ist es möglich, eine Ausbildungs- und Produktionswerkstatt mit einem Verkaufskiosk mitten in Kaolack zu bekommen oder zu bauen. Und wir sind fest davon überzeugt, dass Kunden "her gelockt" werden können - nicht nur Touristen, auch die Stadtbewohner!

Hier ein paar Bilder von den Bautätigkeiten und -Fortschritten, die wir diesen Monat noch laufend bis Fertigstellung ergänzen. 

Hier entsteht der zukünftige Verkaufsraum, (fast) zentral in dem "Dorf", nahe dem Eingangsplatz
Hier entsteht der zukünftige Verkaufsraum, (fast) zentral in dem "Dorf", nahe dem Eingangsplatz
Hier entsteht der zukünftige Verkaufsraum, (fast) zentral in dem "Dorf", nahe dem Eingangsplatz
Hier entsteht der zukünftige Verkaufsraum, (fast) zentral in dem "Dorf", nahe dem Eingangsplatz

Hier entsteht der zukünftige Verkaufsraum, (fast) zentral in dem "Dorf", nahe dem Eingangsplatz

Etwas "abseits", aber dafür mehr als doppelt so groß, die Lehr- und Produktionswerkstatt. Hier musste zuerst der Müll entsorgt werden...
Etwas "abseits", aber dafür mehr als doppelt so groß, die Lehr- und Produktionswerkstatt. Hier musste zuerst der Müll entsorgt werden...
Etwas "abseits", aber dafür mehr als doppelt so groß, die Lehr- und Produktionswerkstatt. Hier musste zuerst der Müll entsorgt werden...
Etwas "abseits", aber dafür mehr als doppelt so groß, die Lehr- und Produktionswerkstatt. Hier musste zuerst der Müll entsorgt werden...
Etwas "abseits", aber dafür mehr als doppelt so groß, die Lehr- und Produktionswerkstatt. Hier musste zuerst der Müll entsorgt werden...

Etwas "abseits", aber dafür mehr als doppelt so groß, die Lehr- und Produktionswerkstatt. Hier musste zuerst der Müll entsorgt werden...

 

 

Bei dem Abschlussbesuch von der Deutschen Botschaft, die wir schon von der Verzögerung informiert hatten, konnte der Baufortschritt dennoch gewürdigt werden. Wir hatten ja zwei große Bauvorhaben gleichzeitig zu stemmen: in der Schule und hier!                                                      

 

Frau Dramé und Herr Krickl zeigten sich sehr verständnisvoll und hörten aufmerksam zu, als Herr Fall als Vertreter des Vereins Handi-Imagine von dem Vertrauen und den Hoffnungen seiner Vereinsmitglieder in dieses Projekt sprach.

Wir sind absolut von der Nützlichkeit des Projekts überzeugt und werden alles daransetzen, die beiden Räume so schnell, aber auch so gut wie möglich fertig zu bauen und einzurichten,

damit die Aktivitäten nach den Sommerferien (zugleich Regenzeit im Senegal) unter besten Bedingungen beginnen können.

Wir sind glücklich über die zusätzlichen Spenden, und danken besonders einem älteren Herrn und Katharina, sowie dem Lionsclub von Bad Krozingen, der uns schon vor Kurzem bei der Wasserversorgung der Schule unterstützt hat.

 

Fast fertig; so sieht der Verkaufskiosk schon besser aus...
Fast fertig; so sieht der Verkaufskiosk schon besser aus...
Fast fertig; so sieht der Verkaufskiosk schon besser aus...

Fast fertig; so sieht der Verkaufskiosk schon besser aus...

Während das zukünftige Atelier Form annimmt, kommt auch Bewegung in die Nachbarschaft...
Während das zukünftige Atelier Form annimmt, kommt auch Bewegung in die Nachbarschaft...
Während das zukünftige Atelier Form annimmt, kommt auch Bewegung in die Nachbarschaft...

Während das zukünftige Atelier Form annimmt, kommt auch Bewegung in die Nachbarschaft...

Diesen Post teilen

Repost0

Kommentare